Projektübersicht

Im vergangenen Jahr wurde der Tennisclub-Hallenberg e.V. als neuer Verein auf der Liegenschaft des 2016 aufgelösten „Tennisclub-Nuhnetal e.V.“, gegründet.
Vier ehemalige Mitglieder, haben sich entschieden, einen neuen Versuch auf der in die Jahre gekommenen Liegenschaft, unweit von Naturbad und dem Fußballplatz des FC Nuhnetal, zu wagen.
Neben umfangreichen Sanierungsarbeiten in Eigenleistung fehlen uns jetzt noch eine Wasserpumpe und eine Ballmaschine zum Durchstarten!

Kategorie: Sport und Freizeit
Stichworte: Ballmaschine Wasserpumpe Tennisclub Hallenberg
Finanzierungs­zeitraum: 15.09.2020 11:36 Uhr - 03.12.2020 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: September 2020 bis Mai 2021

Worum geht es in diesem Projekt?

Neben den umfangreichen Sanierungsmaßnahmen auf dem Vereinsgelände und dem wöchentlich stattfindenden Training für Kinder und einem separaten Termin für Erwachsene gibt es zwei Dinge, die dringend auf der Liegenschaft gebraucht werden und zum Anderen das Training viel effektiver gestalten würden.
Konkret gesagt fehlt uns noch dringend eine Abwasserpumpe, die das Wasser der Sanitären Einrichtungen des Clubhauses in die höher gelegene Kanalisation der Nuhnestraße pumpen kann. Hier ist die alte Pumpe nach über vierzig Jahren einfach defekt.
Der zweite Teil des Projekts wäre die Anschaffung einer Ballmaschine. Hiermit könnte man den Kindern und Jugendlichen, als auch den Erwachsenen ein super effektives Training und den Trainern eine erhebliche Erleichterung des Trainingsbetriebes ermöglichen. Denn bisher sind immer drei Trainer notwendig, um die Anzahl von manchmal rund 20 Kindern zu gewährleisten. Mit einer Ballmaschine könnte man es zur Not auch mal alleine schaffen, das Training durchzuführen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Die Ziele des Projekts mit den Schwerpunkten -Erneuerung Abwasserpumpe und Anschaffung einer Ballmaschine können klar umrissen werden. Zum Ersten möchten wir neben den umfangreichen Sanierungsmaßnahmen, die alle in Eigenleistung erfolgt sind das letzte noch ausstehende Problem der Abwasserbeseitigung aus dem Clubhaus, abschließen.

Mit dem zweiten Teil des Projekts, der Anschaffung einer Ballmaschine können wir Anfängern und Fortgeschrittenen, Kindern Jugendlichen und Erwachsenen eine so effektives Lernen der Grundschläge, als auch ein top abgestimmtes Training anbieten, wie es durch das Zuspielen der Bälle durch den Trainer nicht möglich wäre. Ebenfalls könnte das unentgeldlich und ehrenamtlich stattfindende Training auch mal mit nur zwei und zur Not sogar mit nur einem Trainer stattfinden.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Nachdem wir in den Jahren 2017 und 2018 wieder regelmäßiges Training sowohl für Kinder als auch für Erwachsene, egal ob Neueinsteiger oder bereits fortgeschritten, angeboten hatten, entwickelte sich die Zuversicht, dass dieser schöne Sport in Hallenberg doch wieder eine Chance haben könnte.

Neben der Freude daran, wieder selbst diesen schönen Sport ausüben zu können, lag die Motivation darin, unseren Kindern den gleichen Spaß und die vielen Erlebnisse zu ermöglichen, wie wir sie erleben durften.

Das Angebot an Freizeitmöglichkeiten, die nicht hinter einem Bildschirm oder sonstigem Display stattfinden, werden weniger. Tugenden wie Team- und Sportsgeist, Fairness, Ehrgeiz, Disziplin und natürlich das soziale Miteinander werden nirgends so einfach und zwanglos vermittelt, wie im Sportverein.
Hätten wir jedoch im Vorfeld präziser einschätzen können, wie viel Arbeit und Kosten diese Idee mit sich bringen würde, so wäre sie auch nur eine Idee geblieben.

Helfen Sie uns, das Angebot an Freizeitmöglichkeiten in Hallenberg zu bereichern! Helfen Sie uns, den Verein auf solide, eigene Füße zu stellen und zukunftsfähig zu machen!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Sollte die Finanzierung der Abwasserpumpe und der Ballmaschine gelingen, wird das gespendete Geld umgehend dafür genutzt, eine neue Abwasserpumpe in die Abwassergrube einzubauen und es wird eine Ballmaschine angeschafft, die beim Training vielfältig eingesetzt werden kann.
Sollte es dazu kommen, dass noch Geld übrig bleibt, so würden wir es zur Ertüchtigung des Flachdaches auf dem Clubhaus verwenden, welches ebenfalls in die Jahre gekommen ist und an verschiedenen Stellen Reparaturbedarf aufweist.

Wer steht hinter dem Projekt?

Nachdem der Verein im Juli 2019 gegründet wurde und "Corona" uns in diesem Jahr zunächst einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, ist die Mitgliederzahl aktuell auf 41 Mitglieder gewachsen. Sie sind alle mit Begeisterung sowohl auf dem Tennisplatz, als auch auf unserem neu angelegten Beachvolleyballplatz aktiv.
Neben den Mitgliedern pflegen wir Kooperationen mit anderen Vereinen, die ebenfalls das Angebot des Beachvolleyballplatzes begeistert. Sogar der Jugendclub KOT in Hallenberg hat Interesse gezeigt, unser Angebot für beide Sportarten zu nutzen und als ersten Schritt einemal reinzuschnuppern.