Projektübersicht

Durch Starten des Videos stimmen Sie den Datenschutzrichtlinien von Youtube zu.

Im Jahre 2015 wurde die Solidarische Landwirtschaft auf dem Almhof in Lennestadt-Elspe aus der Taufe gehoben. In 2017 ist der Verein SoLawi Almhof Elspe e.V. entstanden. Elmar Duwe bewirtschaftet seine Felder mit Gemüse, Salat und Kartoffeln für eine Gemeinschaft von Verbrauchern. Diese sind Mitglied im Verein und erhalten gegen einen Monatsbeitrag wöchentlich ihre Gemüsekiste ab Hof. Durch die Mithilfe u.a. auf dem Feld ist auch der Austausch untereinander, sowie eine hohe Transparenz gegeben.

Kategorie: Umwelt- und Tierschutz
Stichworte: Feldbewässerung, solidarische Landwirtschaft, Solawi, Neues Feld, Fruchtfolge
Finanzierungs­zeitraum: 21.01.2019 08:53 Uhr - 15.04.2019 00:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Frühjahr 2019

Worum geht es in diesem Projekt?

Die vorhandenen Felder brauchen Ruhe um sich zu regenerieren. Es werden keine Kunstdünger, Pestizide o.Ä. verwendet. Um weiter Gemüse, Kartoffeln und Salat anzubauen, wird ein neues, unbelastetes Feld benötigt. Hierzu soll eine etwa 1 ha große Wiese in Ackerland umgewandelt werden. Die Umschreibung kostet Geld. Ein Zaun soll das Grundstück schützen. Außerdem liegen die Felder an einem wunderschönen Südhang. Hier kann die Sonne wirklich alles geben. Daher ist eine regelmäßige Bewässerung notwendig. Damit diese optimal funktioniert, benötigen wir ein Schlauchsystem für Tröpfchenbewässerung. Hier wird gewährleistet, dass soviel Wasser wie nötig, aber auch so wenig Wasser wie möglich verbraucht wird. So werden gezielt die Pflanzen bewässert und weniger das ungewollte Beikraut.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Der vergangene Sommer hat gezeigt, dass eine zusätzliche Bewässerung der Felder unumgänglich ist. So war aufgrund mangelnder Bewässerungsmöglichkeiten die Ernte von Salat und einigen Gemüsesorten eher mager. Ab dem kommenden Erntejahr wünschen wir uns wieder bessere Erträge auf den Feldern. So ist die große und gewohnte Vielfalt an gesundem, regionalem und biologischem Gemüse wieder gegeben.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Durch die Mitgliedsbeiträge sind die laufenden Kosten gedeckt. Für größere Investitionen fehlt jedoch das nötige Kleingeld. Viele Menschen, groß und klein, alt und jung freuen sich auf ihre wöchentliche Gemüsekiste. Daher bitten wir Sie und Euch auf diesem Wege um Unterstützung.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Bewässerungssystem soll bereits im Mai 2019 angeschafft werden, damit wir auch direkt mit der Wasser sparenden Bewässerung auf dem neuen Feld ins Erntejahr 2019/2020 starten können. Ebenso der Zaun und alles was für die Bewirtschaftung des neuen Feldes benötigt wird.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Verein SoLawi Almhof Elspe e.V. und seine Mitglieder.