Projektübersicht

Die Corona- Pandemie hat uns alle fest im Griff und bestimmt gerade vieles im Leben auf der Welt und damit auch bei uns Schützen. Auf Lennestadt Ebene wurde gemeinsam beschlossen, auf die Schützenfestsaison 2020 zu verzichten. Denn unser aller Gesundheit steht an erster Stelle! Zur Eindämmung des Coronavirus gilt die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasenschutzes. Wir möchten auf diesem Weg den persönlichen Schutz unterstützen und den Zusammenhalt unserer Schützengemeinschaft nach außen hin zeigen

Kategorie: Brauchtum
Stichworte: Mund-Nase-Schutz, Corona, Schützenverein, 1609, Schutzmaske
Finanzierungs­zeitraum: 04.05.2020 15:29 Uhr - 14.06.2020 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: 31.05.2020

Worum geht es in diesem Projekt?

Zur Eindämmung des Coronavirus gilt die Pflicht zum Mund-Nasenschutz neben der unbedingten Einhaltung der Abstandsregel verpflichtend in Geschäften des Einzelhandels, Post- und Bankfilialen, Tankstellen und auf Wochenmärkten, bei der Abholung von Speisen und Getränken innerhalb einer gastronomischen Einrichtung, beim Kundenkontakt von Handwerkern und Dienstleistern, in Arztpraxen und ähnlichen Einrichtungen im Gesundheitswesen und im öffentlichen Personenverkehr, also in (Schul- ) Bussen und an Haltestellen.
Wir möchten erreichen, dass sich die Mitglieder und Freunde*innen unseres Schützenvereins einen hochwertigen Mund-Nase-Schutz leisten können und dabei gleichzeitig den Zusammenhalt unserer Schützengemeinschaft nach außen hin zeigen in dieser schwierigen Phase !

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ziel des Projektes ist es, ausreichend finanzielle Mittel zu sammeln, um den Freunden*innen unserer Schützengemeinschaft diesen Schutz preisgünstig zu ermöglichen und Mund-Nasenschutz mit dem Slogan „WIR SCHÜTZEN 1609 E.V.“ zu beschaffen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Diese hochwertigen Masken aus deutscher Produktion sind waschbar und mit unserem Logo bestickt. Sie sind nicht günstig, aber ihren Preis wert !
Wir nutzen zur Anschaffung das Crowdfunding- Modell der Volksbank Bigge Lenne eG, die im Rahmen einer Sonderaktion „Corona-Hilfe“ vorübergehend auf die Startphase und das "Alles oder Nichts"-Prinzip verzichten. Das bedeutet: ab dem ersten gespendeten Euro fließt das gesammelte Geld an unseren Verein. Bei einer Spende von 10 EUR gibt es je Unterstützer einmalig einen 10 € Co-Funding- Anteil. Zusätzlich gibt es einmalig 250 Euro für das freigeschaltete Projekt.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Diese Masken kosten einzeln in der hochwertigen Qualität und stick-individualisiert regulär 18 EUR / Stück. Durch diese besondere Corona- Aktion möchten wir die Stückzahl erhöhen und so den Preis reduzieren und dann eine entsprechende Anzahl von Masken kurzfristig anschaffen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Alle Mitglieder und Freunde*innen des Schützenvereins Saalhausen, mit Ihrem Schützenvorstand und dem Offizierskorps.

Projektupdates

14.05.20

Realisierungszeitraum = Juni 2020